image

Marburger Konzentrationstraining für Jugendliche

Einige kennen sicherlich das Marburger Konzentrationstraining für Kinder im Vorschulalter und im Grundschulalter. Dieter Krowatschek et al haben dieses Training speziell auf Jugendliche konzipiert. Neben einer guten Anleitung sind auch die Arbeitsmaterialien vorhanden und können gut genutzt werden. Aufgrund der Vielfalt ist es auch möglich, auf die einzelnen Jugendlichen bezüglich ihres Bildungsstandes einzugehen.

Der Aufbau des Trainings ist strukturiert dargestellt. Es gibt eine dynamische Übung, eine Entspannungsübung, eine Übung zum inneren Sprechen, Kim-Spiele und eine weitere Übung zum inneren Sprechen.

Unter den dynamischen Übungen findet man viele lustige Gruppenaktivitäten. Die Entspannungsgeschichten sind gut nachvollziehbar und nicht zu lang. Die Übungen zum inneren Sprechen beginnen mit einfachen Mustern nachziehen und enden bei Logikrätsel. Kim-Spiele sind zur Förderung der Wahrnehmung und der Merkfähigkeit, hier befinden sich u.a. Wimmelbilder oder Labyrinthe.

Ziel des Trainings ist es einen reflektierten Arbeitsstil für die Jugendlichen zu ermöglichen, eine positivere Haltung gegenüber Konzentration und Handlungsplanung entgegenzubringen. Weitere Ziele sind die Verbesserung der Selbständigkeit und vor allem das Zutrauen in das eigene Können. Nebenprodukte sind ein besseres Textverständnis und Denk- und Gedächtnisstrategien.

Ich habe dieses Training sowohl in der Gruppe wie im Einzelsetting verwendet. In beiden Settings empfand ich es hilfreich, aufgrund der vielen Kopiervorlagen kann entsprechend der Gruppe oder des Einzelnen gehandelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*